Unterschied zwischen weißen und roten Blutkörperchen

Weiße gegen rote Blutkörperchen



Der menschliche Körper besteht aus einer Vielzahl sehr wichtiger Zellen. In diesem Zusammenhang gibt es zwei sehr wichtige Blutzellen, denen sehr triviale Namen gegeben wurden, nämlich die weißen und die roten Blutkörperchen. Wie unterscheiden sie sich?



In Bezug auf die Funktion spielen die beiden Blutzellen im Körper sehr unterschiedliche Rollen. In erster Linie sorgen die roten Blutkörperchen dafür, dass im gesamten Körper ausreichend Sauerstoff zugeführt wird. Sie haben das Pigment Hämoglobin, die sauerstofftragende Komponente des Blutes.

Die ausreichende Sauerstoffversorgung des Systems entspricht einer ausreichenden Energiemenge. Wenn jemand an Anämie leidet (niedrige RBC-Zahl), wird er oder sie daher höchstwahrscheinlich schwach und unenergetisch erscheinen. Das Gegenteil (ungewöhnlich hohe RBC-Zahl) ist ebenfalls gesundheitsschädlich, da es Nierenerkrankungen und sogar Fibrosen der Organe im Lungensystem (Atemwege) wie der Lunge hervorrufen kann. Sie haben auch eine dickere Blutviskosität, wodurch sie anfälliger für Herzkrankheiten und Bluthochdruck sind.



Abgesehen von seiner Funktion, dem Körper Sauerstoff zuzuführen, dient es auch als Medium, um einige Abfallstoffe loszuwerden. Kohlendioxid ist einer von ihnen. Dieses Gas wird von den Erythrozyten für seinen Ausstoß aus dem System durch eine Reihe von Stoffwechselprozessen aufgenommen.

Erythrozyten sind in ihrer alternativen medizinischen Bezeichnung auch als Erythrozyten bekannt. Aufgrund ihrer Anwesenheit im Blut tragen sie zur natürlichen roten Farbe bei. Weiße Blutkörperchen hingegen werden Leukozyten genannt.

WBCs wehren ausländische Eindringlinge ab, da sie die Hauptursachen für die natürliche Immunabwehr des Körpers sind. Sie bekämpfen fast alle Krankheitserreger wie Bakterien, Parasiten und auch Allergene. T-Zellen sind eine bestimmte Art von WBC, die bei Personen, die sich mit HIV infiziert haben, gefährdet ist. Wie bei Erythrozyten ist auch ein Überschuss an Erythrozyten gesundheitsschädlich. Tatsächlich ist dieser Zustand als Leukämie bekannt, die im Volksmund als Blutkrebs angesehen wird. Es gibt auch einige Medikamente, die zum Gegenteil führen können (Abnahme der WBCs). Einige Psychopharmaka wie Clozapin können dazu führen und machen die Person wiederum zu einem leichten Ziel für die meisten Krankheiten.



Die Anzahl der Erythrozyten beträgt mehr als 5 Millionen pro mm3 Blut. Dies ist einfach zu viel im Vergleich zu WBCs, die nur 3.000 bis 7.000 pro mm3 Blut summieren. Ihre Lebensdauer variiert ebenfalls, da Erythrozyten tendenziell länger leben (120 Tage) als Erythrozyten (höchstens 4 Tage).

Strukturell gesehen haben Erythrozyten im Vergleich zu weißen Blutkörperchen (WBC) keine Kerne. Ihre Form kann sich besonders ändern, wenn sie zusammengedrückt werden. Die Form der WBC hängt von ihrer spezifischen Funktion ab.

1. Erythrozyten sind nützlich für den Transport von Sauerstoff und Kohlendioxid im Körper, während Erythrozyten in ihrer Rolle als natürliche Verteidiger des Körpers nützlich sind.

2. RBCs sind im Vergleich zu WBCs zahlreicher

3. Erythrozyten leben länger als Erythrozyten

Beliebte Beiträge

Unterschiede zwischen Leptonen und Quarks

Es gibt nicht viele unter uns, die wissen würden, was Leptonen oder Quarks sind, geschweige denn sie unterscheiden können! Für diejenigen, die etwas damit zu tun haben

Unterschied zwischen Honda Accord und Nissan Altima

Honda Accord gegen Nissan Altima Es gibt heutzutage viele Autohersteller, die um die Kronenposition im mittelgroßen Familienlimousinenmarkt kämpfen. Die beiden Marken

Unterschied zwischen optischem Zoom und digitalem Zoom

Zoom ist eine der Funktionen, nach denen wir suchen, wenn wir eine neue Digitalkamera kaufen möchten. Es gibt zwei Methoden, um das Motiv Ihres Fotos zu vergrößern:

Wie Oscar Wilde Amerikas Phantasie einfing

Oscar Wilde kam, um Amerikaner mit einer hochgezogenen Augenbraue und einem frechen Auftreten zu erobern

Unterschied zwischen Antibiotika und Impfstoffen

Antibiotika vs. Impfstoffe Ein Antibiotikum ist eine Verbindung oder Substanz, die das Wachstum von Bakterien hemmt oder abtötet. Es gehört zur Gruppe der antimikrobiellen Mittel

Unterschied zwischen Psychologie und Soziologie

Psychologie vs. Soziologie Psychologie bezieht sich auf das Studium des menschlichen Geistes, während Soziologie sich auf das Erlernen menschlichen Verhaltens bezieht. Psychologie kann gesagt werden