Unterschied zwischen Maskenbildner und Kosmetikerin

bildenMaskenbildner gegen Kosmetikerin

Um Maskenbildner zu werden, ist keine formale Ausbildung erforderlich. Um Kosmetikerin zu werden, muss man einen anerkannten Kurs in Kosmetologie absolviert haben. Maskenbildner arbeiten in der Regel nur am Gesichts-Make-up. Kosmetikerinnen sind für Haare, Haut und Nägel ausgebildet.



Die Maskenbildner kennen sich normalerweise besser mit den neuesten Trends in der Mode und der Glamour-Industrie aus. Sie können Sie nicht zu Themen wie Hautpflege, Haarpflege oder Nagelpflege beraten. Maskenbildner übernehmen in der Regel auch kein Haarstyling. Kosmetikerinnen hingegen sind mit den Behandlungen und Therapien sowie den Best Practices in Bezug auf Haut-, Nagel- und Haarpflege besser vertraut. Sie übernehmen auch Haarstyling und Nagelpflege.



Es gibt auch Kurse für Maskenbildner, die sich jedoch mehr auf das Praktische konzentrieren Wissen mit dem Ziel, dem Kandidaten eine Grundausbildung zu verschaffen Job . Diese haben keine Voraussetzungen für Ausbildung oder Erfahrung. Die Kurse für Maskenbildner erhalten in der Regel ein Zertifikat, diese werden jedoch von keinem Vorstand anerkannt und erhalten dem Kandidaten keine Lizenz. Die Kurse für Kosmetologie sind sehr intensiv und setzen im Allgemeinen voraus, dass der Kandidat ein Mindestschulniveau erreicht hat. Diese Kurse werden im Allgemeinen von den staatlichen Bildungsbehörden anerkannt, und das Löschen dieses Kurses würde dem Kandidaten im Allgemeinen eine Lizenz zum Praktizieren einbringen. Diese Kurse vermitteln dem Kandidaten nicht die neuesten Modetrends und -stile. Diese müssen vom Kandidaten selbst abgeholt werden. Diese Kurse zielen im Wesentlichen darauf ab, den Kandidaten ausreichend auszubilden, um die Prüfungen des State Board zu bestehen.

Als Maskenbildner kann man einen bezahlten Grundjob in einem Salon oder Salon bekommen. Die Glücklichen und Guten können vielleicht bestenfalls von einer Filmeinheit oder einem Fernsehkanal abgeholt werden. Ein Kosmetiker hat jedoch eine eigene Lizenz und hat daher immer die Möglichkeit, eine eigene Praxis zu eröffnen, da er alle Dienstleistungen an einem einzigen Punkt erbringen kann.



Zusammenfassung
1. Um Maskenbildner zu werden, ist keine formale Ausbildung erforderlich, man muss jedoch einen Kosmetikkurs absolvieren, um Kosmetikerin zu werden.
2. Make-up-Künstler arbeiten nur an Make-up, aber Kosmetikerinnen können Haare, Haut und Nägel machen.
3. Keine Voraussetzungen für einen Make-up-Kurs, es gibt jedoch Mindestqualifikationen für den Kosmetikkurs.
4. Make-up-Kurse sind nur dazu gedacht, dem Kandidaten grundlegende Make-up-Techniken beizubringen. Der Kosmetikkurs bringt dem Kandidaten jedoch im Allgemeinen einen Abschluss.
5. Make-up-Künstler können nach dem Kurs einen Grundjob bekommen, aber die Kosmetikerin kann ihre eigene Praxis beginnen.

Beliebte Beiträge

Unterschied zwischen Schwarz- und Braunkohle

Black vs Brown Coal Coal ist in Schwarz und Braun erhältlich. Sowohl die schwarzen als auch die braunen Kohlen sind ideale Brennstoffe. Menschen unterscheiden nicht zwischen schwarz und braun

Unterschied zwischen FDIC und NCUA

FDIC vs NCUA Die National Credit Union Administration (NCUA) und die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) sind beide unabhängige Bundesbehörden, die



Der Unterschied zwischen HR Generalist und HR Manager

Obwohl beide zur Personalabteilung gehören, gibt es einen Unterschied zwischen HR Generalist und HR Manager, hauptsächlich in Bezug auf ihre Rollen und

Unterschied zwischen NPN und PNP

NPN vs PNP Bipolar Junction Transistoren oder einfacher BJTs sind elektronische Halbleiterbauelemente mit 3 Anschlüssen. Sie bestehen grundsätzlich aus dotierten Materialien und

Unterschied zwischen Gelatine und Wackelpudding

Jello, das aus Gelatine hergestellt wird, ist seit jeher ein beliebter Snack und wird immer noch auf der ganzen Welt konsumiert. Es kann ein Favorit für viele Menschen sein.

Der Unterschied zwischen einem Bigot und einem Rassisten

Was ist Bigotterie? Wie viele Wörterbücher definieren; Der Begriff Bigotterie ist die Intoleranz von Menschen, die anders sind oder unterschiedliche Ansichten und Meinungen zu uns selbst haben.