Unterschied zwischen horizontaler und vertikaler Integration

Jede Organisation auf der ganzen Welt durchläuft irgendwann irgendeine Art von Zusammenschluss und Erwerb. Unternehmen auf der ganzen Welt fusionieren und verändern Struktur und Management. Diese Übungen umfassen häufig Konsolidierungen, Erweiterungen, Entlassungen und Umstrukturierungen. Unternehmen tun dies alles durch Integration. Jede Fusion erfordert eine strategische Integration und Lieferdenken. Bei der Integration geht es darum, Mitarbeiter in die erforderlichen Teams zu mobilisieren, um die Änderungen vorzunehmen, die erforderlich sind, um das Geschäft voranzutreiben. Integration bedeutet einfach, Aktivitäten zu kombinieren, die sich auf die aktuelle Aktivität eines Unternehmens beziehen.

Wenn zwei Unternehmen zu einer Einheit zusammengeführt werden, glauben die meisten Menschen, dass die Puzzleteile automatisch zusammenpassen, doch es gibt Hinweise darauf, dass dies eindeutig nicht der Fall ist. Wenn Unternehmen zusammengelegt werden, kann es sehr schwierig sein, alles in Ordnung zu bringen, da der Schaden in einigen Fällen irreversibel sein kann. Hier kommt die Integrationsstrategie ins Spiel. Integration ist eine Expansionsstrategie, die ein Unternehmen verfolgt, um sich dem angrenzenden Geschäft zu widmen. Unter den Integrationsstrategien haben wir zwei Haupttypen: horizontal und vertikale Integration.





Was ist horizontale Integration?

Wenn ein Unternehmen die gleiche Art von Produkten auf dem gleichen Produktionsniveau aufnimmt oder Marketing Prozess in einer Fusion, heißt es ein horizontale Integration Strategie. Es handelt sich um eine Geschäftserweiterungsstrategie, bei der ein Unternehmen mit derselben Produktlinie seines Konkurrenten fusioniert. Wenn beispielsweise ein Schuhhersteller sein konkurrierendes Schuhherstellerunternehmen übernimmt, spricht man von horizontaler Integration (oder Fusion). Dies bedeutet, dass Unternehmen im selben Teil der Lieferkette in derselben oder in verschiedenen Branchen fusionieren, um ausschließlich das Geschäft des Konkurrenten zu kaufen, um geografisch zu expandieren, den Marktanteil zu erhöhen oder von Skaleneffekten zu profitieren. Diese Strategie kann häufig angewendet werden, um die Hochburg des Geschäfts aufrechtzuerhalten. Beispielsweise sind die Fusion von Disney mit Pixar, die Fusion von Porsche mit Volkswagen und Quaker Oats mit Snapple einige der besten Beispiele für horizontale Integration.



Was ist vertikale Integration?

Im strategischen Management vertikale Integration ist das Eigentum eines Unternehmens an vertikalen Aktivitäten, was bedeutet, dass das Unternehmen die vollständige Kontrolle über mehr als eine Stufe der Lieferkette übernimmt. Während sich die horizontale Integration auf Kombinationen zwischen Konkurrenten bezieht, umfasst die vertikale Integration Unternehmen, die eine Kauf-Verkaufs- oder Upstream-Downstream-Beziehung haben. Es gibt zwei Arten der vertikalen Integration: Rückwärts- und Vorwärtsintegration. Rückwärtsintegration bedeutet, dass das Unternehmen die Kontrolle und das Eigentum an der Produktion seiner eigenen Inputs übernimmt. während Vorwärtsintegration bedeutet, dass das Unternehmen das Eigentum und die Kontrolle über seine eigenen Kunden übernimmt. Wenn Unternehmen vertikal integrieren, tun sie dies vollständig. Sie bewegen sich entscheidend vorwärts oder rückwärts, was zu einer vollständigen Integration führt. Einer der Hauptvorteile der vertikalen Integration besteht darin, dass das Risiko, dem ein Unternehmen auf dem Markt ausgesetzt ist, teilweise gesenkt werden kann.

Unterschied zwischen horizontaler und vertikaler Integration

Bedeutung

- Wenn ein Unternehmen bei einer Fusion dieselbe Art von Produkten auf derselben Ebene des Produktions- oder Marketingprozesses aufnimmt, spricht man von einer horizontalen Integrationsstrategie. Es handelt sich um eine Geschäftserweiterungsstrategie, bei der ein Unternehmen mit derselben Produktlinie seines Konkurrenten fusioniert. Die vertikale Integration hingegen ist das Eigentum eines Unternehmens an vertikalen Aktivitäten, was bedeutet, dass das Unternehmen die vollständige Kontrolle über mehr als eine Stufe der Lieferkette übernimmt. Während sich die horizontale Integration auf Kombinationen zwischen Konkurrenten bezieht, umfasst die vertikale Integration Unternehmen, die eine Kauf-Verkaufs- oder Upstream-Downstream-Beziehung haben.

Zweck

- Der Zweck der horizontalen Integration besteht darin, die Kontrolle über das Geschäft des Konkurrenten zu übernehmen, um das Unternehmen zu vergrößern und geografisch zu expandieren, um den Marktanteil zu erhöhen oder von Skaleneffekten zu profitieren. Diese Strategie kann häufig angewendet werden, um die Hochburg des Geschäfts aufrechtzuerhalten und das Produktniveau zu erhöhen. Der Zweck der vertikalen Integration besteht darin, einen besseren Zugang zu den Endverbrauchern der Produkte seines Konkurrenten zu erhalten oder einem Unternehmen eine größere Sicherheit beim Zugang zu Lieferungen zu ermöglichen, wenn es einen Lieferanten kauft. Viele Unternehmen verfolgen eine vertikale Integrationsstrategie, um Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern.



Folge

- In Anbetracht der vertikalen Integration, die ein Unternehmen an seine internen Lieferungen bindet, kann dies zu Risiken führen, da Probleme in einer Produktionsstufe die Produktion und die Rentabilität in allen anderen Phasen gefährden. Darüber hinaus können Probleme innerhalb einer Lieferkette den gesamten Betrieb gefährden, bis die Lieferkette wiederhergestellt oder ausgeglichen ist. Bei der horizontalen Integration verpflichtet sich ein Unternehmen dem angrenzenden Unternehmen, die gleichen Kundengruppen und Kundenbedürfnisse zu bedienen. Wenn also ein Hauptprodukt ausfällt, besteht ein schwerwiegendes Risiko wie eine Verringerung der Flexibilität, Qualitätsrisiken, Kartellprobleme und Risiken für Produktwert.

Horizontale vs. vertikale Integration: Vergleichstabelle

Zusammenfassung der horizontalen und vertikalen Integration

Während sich die horizontale Integration auf eine Geschäftserweiterungsstrategie bezieht, bei der ein Unternehmen mit derselben Produktlinie seines Konkurrenten fusioniert, bedeutet die vertikale Integration, dass das Unternehmen die vollständige Kontrolle über mehr als eine Stufe der Lieferkette übernimmt. Während Transaktionen mit vertikaler Integration möglicherweise nicht so häufig sind wie horizontale Transaktionen, gibt es immer noch ein Dutzend Beispiele für Fusionen und Übernahmen vertikaler Integration. Die vertikale Integration kann die beste Lösung für ein Problem sein, beispielsweise eine zuverlässige Bezugsquelle. Eine horizontale Integrationsstrategie kann häufig angewendet werden, um durch den Kauf des Geschäfts des Konkurrenten geografisch zu expandieren und den Marktanteil zu erhöhen.

Beliebte Beiträge

Unterschied zwischen weißen und roten Blutkörperchen

Weiße gegen rote Blutkörperchen Der menschliche Körper besteht aus einer Vielzahl sehr wichtiger Zellen. In diesem Zusammenhang gibt es zwei sehr wichtige Blutzellen, die

Unterschied zwischen Quarz und Chronometer

Quarz vs Chronometer Uhren gibt es in verschiedenen Formen. Von den verschiedenen Uhren sind Quarz und Chronometer am meisten bevorzugt. Eine Quarzuhr

Unterschied zwischen Creative Commons und Copyright

Creative Commons und Copyright beziehen sich beide auf rechtliche Erklärungen und Sanktionen in Bezug auf die Urheberschaft. Beide Berechtigungen beziehen sich auf die Bedingungen des Erstellers

Unterschied zwischen Eau de Toilette und Köln

Eau de Toilette und Köln sind beide Düfte. Sie sind Teil der Parfümindustrie und der wesentliche Unterschied zwischen den beiden ist die Intensität der

Unterschied zwischen Weiß und Diamantweiß

Weiß gegen Diamant Weiß Weiß kann trotz seines völligen Farbmangels überraschend komplex sein. Warum? Es ist einfach aus dem Grund, dass es weniger oder mehr weiß wird

Unterschied zwischen Riskant und Risqué

Die Wörter 'riskant' und 'risqué' haben eine interessante Beziehung. Sie haben unterschiedliche Bedeutungen, aber ähnliche Etymologien. In der Tat könnte es argumentiert werden