Unterschied zwischen Hepatitis und Zirrhose

Die richtige Leberfunktion hängt von der Leber ab, um Metaboliten zu entgiften, Proteine ​​zu synthetisieren und verschiedene Chemikalien für die Verdauung zu produzieren.

Hepatitis und Zirrhose sind zwei Krankheiten, die unterschiedliche Hindernisse für diese normale Funktion darstellen. Hepatitis ist eine Infektion der Leber, die normalerweise durch ein Virus verursacht wird und zu einer akuten oder chronischen Entzündung der Leber führt.



Zirrhose ist die Vernarbung der Leber, bei der kein gesundes Lebergewebe erzeugt wird, um das vernarbte Gewebe zu ersetzen.



Während sowohl Hepatitis als auch Zirrhose die Leber betreffen, hat Hepatitis viele Varianten, von Hepatitis A bis E (und sogar eine Autoimmunhepatitis), während Zirrhose tatsächlich durch eine chronische Hepatitis-Infektion verursacht werden kann.

Natürlich hat Zirrhose viele Ursachen, ist jedoch auf einige wenige beschränkt: alkoholische Lebererkrankung, nichtalkoholische Fettlebererkrankung, chronische Hepatitis C und chronische Hepatitis A. Weniger häufige Ursachen für Zirrhose sind Autoimmunhepatitis, verschiedene Krankheiten, die die Leber zerstören oder blockieren Gallenwege, genetisch vererbte Lebererkrankungen, Langzeitanwendung bestimmter Medikamente und chronische Herzinsuffizienz mit Leberstauung.



Hepatitis in ihren verschiedenen Formen hat auch viele Ursachen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden allgemeinen Bereiche: direkter sexueller Kontakt, Teilen von Nadeln mit einer infizierten Person oder versehentliches Stechen mit einer Nadel einer infizierten Person.

Was ist Hepatitis?

Hepatitis ist normalerweise eine Virusinfektion der Leber, die eine chronische oder akute Entzündung der Leber und letztendlich eine Schädigung des Lebergewebes verursacht. Es gibt verschiedene Arten von Hepatitis. Hepatitis A und E werden durch die Aufnahme von kontaminierten Nahrungsmitteln oder Wasser verursacht. Hepatitis B wird durch direkten Kontakt mit etwas Körperflüssigkeit (d. H. Blut, Sperma) einer infizierten Person verursacht. Hepatitis C wird durch Blut übertragen und normalerweise durch Teilen von Nadeln mit einer infizierten Person übertragen. Hepatitis D ist insofern einzigartig, als sie nur bei Menschen mit Hepatitis B auftritt, normalerweise durch infektiösen Blutkontakt.



Die Symptome dieser Varianten sind ähnlich, weil sie die Leber betreffen. Die akute Virusinfektion der Hepatitis erfolgt in drei Phasen: Prodromalphase, Gelbfärbung der Haut und des Weiß der Augen sowie Erholungsphase. In der Prodromalphase treten neben dunklem Urin unspezifische grippeähnliche Symptome auf. In der Erholungsphase bleiben Leberblutenzyme - wie Bilirubin, ALT und AST - nach Gelbfärbung von Haut und Augen erhöht.

Chronische Hepatitis oder Fälle von Hepatitis, die länger als sechs Monate andauern, sind häufig asymptomatisch. Es können jedoch Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Gelenkschmerzen auftreten. Wenn sie nicht behandelt werden, können bei Frauen hormonelle Störungen auftreten. Zirrhose ist das ultimative Ergebnis anhaltender Schäden.

Auf zellulärer und molekularer Ebene ist Hepatitis durch folgende Pathologie gekennzeichnet:

  • Morphologische Veränderungen von Hepatozyten - Zerbrechen des endoplasmatischen Retikulums
  • Störung der Leberproteinsekretion
  • Zelltod durch Dehydration oder Ruptur
  • Portale Entzündung, die von Lymphozyten dominiert wird
  • Lobuläre nekrotische Aktivität von Hepatozyten

Was ist Zirrhose?

Zirrhose ist eine Krankheit, die eine Proliferation und Vernarbung der Leber verursacht, indem sie die Produktion von Bindegewebe in der Leber erhöht, die Blutflussarchitektur verzerrt und letztendlich eine Nekrose der Leber verursacht. Es wurde angenommen, dass dieser Zustand bei der Diagnose irreversibel war, aber es stellt sich heraus, dass, wenn die zugrunde liegende Ursache angegangen wird, die Fibrose (d. H. Die Erzeugung von 'steifen' Bindeproteinen), die eine Leberzirrhose verursacht, umgekehrt werden kann.

Zirrhose und Hepatitis sind insofern ähnlich, als sie beide Lebererkrankungen sind. Darüber hinaus wird eine Zirrhose als Folge einer chronischen Hepatitis-Infektion gesehen. Beide sind auch durch den langsamen Tod von Leberzellen nach längerer Verletzung durch ihre etablierten Täter gekennzeichnet: Entzündungsreaktion bei Hepatitis und Kollagenablagerung bei Zirrhose.

Zirrhose-Patienten zeigen Symptome wie Bauchschmerzen, Fieber, Übelkeit und Durchfall. Andere fortgeschrittene Symptome sind GI-Blutungen, Ödeme und Aszites.

Auf zellulärer und molekularer Ebene ist die Zirrhose durch folgende Pathologie gekennzeichnet:

  • Oxidative Schädigung von Hepatozyten durch Bildung reaktiver Sauerstoffspezies
  • Interferenz mit der Bildung von Mikrotubuli und dem Proteinhandel
  • Produktion von überschüssigem Kollagen und extrazellulärer Matrix in der periportalen und perizentralen Zone der Leber
  • Aktivierung von Sternzellen, die die Fibrose verstärken
  • Beeinträchtigte Proteinsynthese, Sekretion und Glykosylierung

Unterschied zwischen Hepatitis und Zirrhose

Zellverhalten

Hepatitis ist normalerweise dadurch gekennzeichnet, dass Zellen mit einem Hepatitis-Virus infiziert sind und eine Immunantwort auslösen, während Zirrhose durch die Aktivierung bestimmter Zellen gekennzeichnet ist, die die Ablagerung von Bindegewebe und Knötchen erhöhen.

Art der Infektion

Hepatitis ist normalerweise eine Virusinfektion, kann aber auch autoimmun sein. Zirrhose ist eine verhaltensbedingte Krankheit durch Alkoholkonsum oder eine genetische Veranlagungskrankheit durch Fettlebererkrankung.

Klinische Präsentation

Hepatitis führt kurzfristig zu Gelbsucht und leichten fieberartigen Symptomen und langfristig zu Zirrhose. Eine Zirrhose führt zu Knotengewebe und nekrotischem Lebergewebe.

Langlebigkeit der Krankheit

Hepatitis kann akut sein (d. H. 6 Monate), während Zirrhose bis vor kurzem als dauerhafter Zustand nach der Diagnose angesehen wurde. Es wird jetzt als reversibel angesehen.

Orgelcharakter

Entzündung und Schwellung der Leber kennzeichnen Hepatitis. Einige Zelltod und Immunblockade können auftreten. Bei Zirrhose sind Narben im Gewebe und mangelnde Durchblutung der Portalbereiche der Leber häufig.

Hepatitis vs. Zirrhose: Vergleichstabelle

Zusammenfassung von Hepatitis versus Zirrhose

  • Hepatitis und Leberzirrhose sind beide Erkrankungen der Leber.
  • Hepatitis hat viele Formen von Virusinfektionen, von A bis E, kann jedoch meistens verhindert werden, indem sie nicht mit Körperflüssigkeiten einer infizierten Person in Kontakt kommt.
  • Die Art der Hepatitis-Verletzung der Leber besteht darin, die Immunantwort und Entzündung zu erhöhen und die Zellschädigung durch zytolytische Immunantwort zu verlängern.
  • Die Zirrhose ist ein Höhepunkt der zellulären und genetischen Reprogrammierung als Reaktion auf eine längere Schädigung der Hepatozyten, die zur Verhärtung des Gewebes durch Faserbildungen führt.
  • Zirrhose ist die Vernarbung von Lebergewebe. Sobald es als irreversibel angesehen wird, kann es rückgängig gemacht werden, indem die Ursache für die Faserbildung im Gewebe beseitigt wird.

Beliebte Beiträge

Unterschied zwischen BNE und BIP

BNE im Vergleich zum BIP Das BNE oder das Bruttonationaleinkommen und das BIP oder das Bruttoinlandsprodukt sind wirtschaftliche Begriffe, die sich mit dem Nationaleinkommen befassen. Das BNE und das BIP sind häufig

Unterschied zwischen Fiktion und Literatur

Fiktion gegen Literatur Literatur ist ein sehr weit gefasster Begriff, der viele verschiedene Arten von schriftlichen oder mündlichen Materialien umfasst. Es hat viele Definitionen, aber in der

Unterschied zwischen Podcast und Broadcast

Die Weiterentwicklung der digitalen Telekommunikationskanäle hat einfachere, schnellere, effektivere und kostengünstigere Möglichkeiten zur Weitergabe von Informationen ermöglicht. Mit dem Ersatz von

Erstes Blut im Großen Bethel

Ein Gefecht nahe der Spitze der Halbinsel von Virginia diente als Vorbote des kommenden vierjährigen Blutbads.

Unterschied zwischen Musikproduzent und Komponist

Musik, eine wesentliche menschliche Erfahrung sowie ein generativer Prozess, der kognitive Fähigkeiten widerspiegelt, hat sich seit Jahrhunderten weiterentwickelt. Es spiegelt das Gehirn wider

Der Himmel ist ihre Leinwand: Die verlorene Kunst des Skywritings

Lange vor dem Aufkommen der sozialen Medien schufen Skywriter kurzlebige Botschaften, die für alle sichtbar in die Atmosphäre geschrieben wurden. Die Luftfahrt hat uns hier viele gegeben