Unterschied zwischen Termingeschäft und Zukunftsvertrag

Terminkontrakte und Terminkontrakte sind beide Derivate, die auf dem Papier ähnlich aussehen. Da das Zeichnen des Unterschieds dann etwas schwierig wird, wird es zu einem einfachen Fehler, den viele Menschen begangen haben. Immerhin klingen beide wie die gleichen Dinge, die noch kommen werden.

Trotzdem, wenn man sich ansieht nach vorne und zukünftige Verträge bei ihren technisch Details funktionieren die beiden Verträge unterschiedlich. Sie dienen auch aus Sicht der Händler völlig unterschiedlichen Zwecken. In diesem Beitrag wird versucht, die beiden zu analysieren und die Hauptunterschiede zwischen ihnen herauszustellen.



Was ist ein Terminkontrakt?

Ein Stürmer Vertrag kann als eine definiert werden, die zwei Parteien oder Einheiten für den Handel bindet Vermögenswerte in der Zukunft. Dies muss in der Regel zu einem vereinbarten Preis und Datum geschehen.

Daher wird der vereinbarte Preis zum Zeitpunkt des Austausch- das passiert. Es wird auch als das bezeichnetTerminpreisoderder Lieferpreis. Ein Terminkontrakt ersetzt immer den aktuellen Spotmarktpreis für die im Kontrakt enthaltenen Vermögenswerte.



Ein Terminkontrakt ist kein Standard. Dies bedeutet, dass sowohl die Qualität als auch die Quantität der betreffenden Vermögenswerte für das Geschäft spezifisch sind. Zu beachten ist, dass dies, obwohl es sich aufgrund des Wortes „Vertrag“ wie ein offizielles Geschäft anhört, nicht sicher ist, zumindest nicht immer.

Risiken eines Terminkontrakts

Ein Terminkontrakt kann jederzeit und aus folgenden Gründen verletzt werden:

  • Wenn eine Partei den Deal nicht einhält.
  • Die Marktbedingungen begünstigen eine der Parteien, zum Beispiel ein starker Rückgang oder Anstieg des Preises, der den Käufer bzw. den Verkäufer zum Ausfall veranlasst.
  • Rechtliche Konsequenzen: - In einem solchen Fall ist es nur eine stark Rechtsteam, das ein starkes Argument gegen den Schuldner machen könnte.



Was ist ein Zukunftsvertrag?

ZU zukünftiger Vertrag ist in der Regel eine Vereinbarung zwischen Parteien zum Verkauf oder Kauf einiger zugrunde liegender finanzieller Vermögenswerte zu einem vereinbarten Datum und Preis in der Zukunft. Ein Terminkontrakt wird im Gegensatz zu einem Terminkontrakt an einer Börse gehandelt.

Ein Terminkontrakt kann als verbindlicher Kontrakt definiert werden, der zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt wird. In einem solchen Vertrag beschließen zwei Parteien, Vermögenswerte zu einem zukünftigen festgelegten Zeitpunkt zu vereinbarten Kursen umzutauschen. Der Vertrag ist in der Regel hinsichtlich Menge, Lieferung und Lieferdatum standardisiert. Der Verkäufer hält in diesem Fall eine kürzere Position, während der Käufer eine längere hält.

Risiken eines zukünftigen Vertrags

Das Risiko eines zukünftigen Vertrags umfasst:

  • Zinsrisiken.
  • Operationelle Risiken.
  • Abwicklungs- und Lieferrisiken.
  • Risiken nutzen.

Ähnlichkeit zwischen Terminkontrakten und Zukunftsverträgen

  1. Die beiden Vertragstypen treten zu einem festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft auf oder werden fällig.
  2. Die beiden Verträge ermöglichen es Anlegern, Vermögenswerte zu bestimmten Terminen und Kursen zu kaufen und / oder zu verkaufen.

Unterschiede zwischen Terminkontrakten und Zukunftsverträgen

Unabhängig davon, ob die beiden Verträge ähnlich klingen und auf der Zukunft basieren, weisen die beiden Verträge unterschiedliche Aspekte auf. Die Abweichungen basieren auf mehreren Aspekten, wie hier erläutert:

  1. Regulierung in Forward Vs. Zukünftige Verträge

Ein Terminkontrakt unterliegt den Vorschriften der beauftragten Behörden, während Terminkontrakte keine Devisenbestimmungen enthalten.

  1. Standardisierung

Ein zukünftiger Kontrakt ist normalerweise standardisiert, während ein Terminkontrakt nicht standardisiert ist. Das bedeutet, dass Sie mit einem zukünftigen Kontrakt die historischen Trends des Marktes betrachten und Handelsmöglichkeiten identifizieren können. Bei nicht standardisierten Verträgen gilt der Vertrag in der Regel nur für die vereinbarten Bedingungen.

  1. Börsen

Ein zukünftiger Kontrakt wird an Börsen gehandelt und ist liquider. Dies bedeutet, dass ein Spekulant Futures-Märkte handeln kann, indem er große Kontraktgrößen einsetzt, und sich nicht darum sorgen muss, jemanden auf der anderen Seite des Handels zu treffen.

In einem Terminkontrakt hingegen legen die Parteien die Vertragsbedingungen privat fest. Ein Austausch ist daher nicht erforderlich, damit sie eine Transaktion ausführen können. Dies bedeutet keine Preistransparenz außerhalb der Parteien.

  1. Vorabrisiken

Terminkontrakte haben Vorabkosten. Dies hängt sowohl von der Maklerfirma als auch von der Börse ab, an der Sie handeln. Dies bedeutet, dass Sie Bargeld auf Ihrem Konto haben müssen.

Für die Terminkontrakte fallen keine Vorabkosten an. In diesem Fall müssen sich die Parteien lediglich auf den Preis ohne finanzielle Verpflichtungen einigen.

  1. Vertragsabwicklung

Die Abwicklung von Geschäften in Terminkontrakten erfolgt am Ende des unterzeichneten Paktes. Auf der anderen Seite werden Terminkontrakte normalerweise täglich zu Marktpreisen bewertet. Dies bedeutet, dass alle täglichen Änderungen von Tag zu Tag bis zum Vertragsende abgerechnet werden.

Die Abwicklung von Terminkontrakten erfolgt zum vereinbarten Zeitpunkt, während die Abwicklung von Terminkontrakten über einen bestimmten Zeitraum erfolgen kann.

Vorwärts Vs. Zukünftige Verträge: Vergleichstabelle

Zusammenfassung von Forward Vs. Zukünftige Verträge

Zum Zeitpunkt der Zuschreibung gibt es mehrere Unterschiede zwischen den beiden Vertragstypen. Für die Nutzung können Terminkontrakte sowohl für Spekulationen als auch für Absicherungsgeschäfte gelten. Der Vertrag ist ebenfalls maßgeschneidert und eignet sich daher hervorragend zur Absicherung. Die Terminkontrakte sind am besten und am besten für Spekulationen geeignet.

Beliebte Beiträge

Unterschied zwischen SMS und MMS

SMS vs MMS SMS oder Short Messaging Service / SMS war neben Telefonanrufen der erste Premium-Service, den Mobilfunkunternehmen anboten. Es ist notwendig

Unterschied zwischen adjuvanten und nicht adjuvanten H1N1-Impfstoffen

Adjuvante vs nicht adjuvante H1N1-Impfstoffe Ein Adjuvans ist eine Substanz, die die Immunantwort des Individuums auf den Impfstoff verstärkt. Es wird in Impfstoffen zugesetzt

Unterschied zwischen Inhaftierung und Verhaftung

Sie werden oft den Satz 'jemand wurde festgenommen' oder 'jemand wurde festgenommen' hören, wenn Sie sich auf die Inhaftierung einer Person durch Strafverfolgungsbehörden beziehen

Unterschied zwischen virtueller Pflege und Telegesundheit

Die Gesellschaft, in der wir leben, ist in den letzten Jahren rasanter geworden, insbesondere aufgrund unserer geschäftlichen, sozialen und sogar gesundheitlichen Bedürfnisse

Unterschied zwischen Exozytose und Endozytose

Auf zellulärer Ebene ist Ihr Körper ein sehr geschäftiger Ort. Ihre Zellen erzeugen Energie, scheiden Chemikalien aus, vertreiben Abfall und viele, viele andere Funktionen. Zwei Schlüssel

Unterschied zwischen Lutheranern und Baptisten

Lutheran vs Baptist Die christliche Gemeinde, obwohl sie sich auf die Errettung durch Jesus Christus konzentriert, wurde in Unterabschnitte unterteilt, mit einigen Unterschieden in ihren