Unterschied zwischen FCA und FOB

Importe und Exporte finden täglich auf der ganzen Welt statt . Der grenzüberschreitende Transport von Waren kann häufig zu Verwirrung führen. Sobald Probleme auftreten, ist es schwierig zu wissen, wer verantwortlich ist oder welche Gesetze des Landes anwendbar sind. Aus diesem Grund hat die Internationale Handelskammer die Incoterms (International Commerce Terms) eingerichtet.

Incoterms befassen sich mit bestimmten Aspekten des internationalen Handels: Kosten, Risiken und Verantwortung im Zusammenhang mit der Lieferung. Durch die Verwendung eines der 11 Incoterms wird sichergestellt, dass klar ist, wer die Versandkosten trägt, wer die mit der Lieferung verbundenen Risiken trägt und wer für die Lieferung der Waren verantwortlich ist.



Die Incoterms FCA und FOB scheinen zunächst sehr ähnlich zu sein, es bestehen jedoch subtile Unterschiede zwischen den beiden Klassifikationen.



Was ist FCA?

FCA, die Abkürzung für Free Carrier, gilt für alle Transportmittel und wenn mehr als ein Transportmittel für die Lieferung von Waren verwendet werden darf. Mit Free Carrier stellt der Verkäufer dem Käufer die Ware in den Räumlichkeiten des Verkäufers zur Verfügung und lädt sie auf den vom Käufer arrangierten Transport. Der Käufer kann auch eine andere Partei für die Annahme der Ware benennen oder die Ware an einem anderen Ort liefern lassen. Dies muss jedoch in der Vereinbarung klar angegeben werden. Alle mit der Ware verbundenen Risiken gehen auf den Käufer über, sobald die Ware vom Verkäufer zur Verfügung gestellt wird.

Sobald der Verkäufer die Ware auf den vom Käufer gelieferten Transport geladen hat, hat der Verkäufer die Ware geliefert. Alle Kosten, Risiken und Verantwortlichkeiten für die Waren gehen dann zu Lasten des Käufers. Der Käufer ist für die Organisation des Transports und die Zahlung der Kosten für Transport, Versicherung und Zoll verantwortlich. Der Verkäufer ist jedoch dafür verantwortlich, die Waren beim Zoll abzuwickeln, damit der Export stattfinden kann.



Was ist FOB?

FOB, die Abkürzung für Free On Board, gilt für Waren, die auf dem Seeweg oder auf einer Binnenwasserstraße (z. B. einem Fluss) reisen. Mit Free on Board hat der Verkäufer die Waren geliefert, sobald sie an Bord des Versandschiffs sind. Dies sollte im vereinbarten Versandhafen sein. Der Käufer trägt das Risiko, sobald die Ware auf dem Schiff platziert ist. Der Käufer ist auch für alle damit verbundenen Kosten ab dem Zeitpunkt der Einlieferung der Ware verantwortlich. FOB kann auch angewendet werden, wenn bereits an Bord gelieferte Waren für eine andere Partei beschafft werden - normalerweise im Zusammenhang mit Warenverkäufen.

Der Verkäufer muss nur die Waren an Bord des Schiffes bringen und sicherstellen, dass die Waren vom Zoll für den Export freigegeben werden. Die Anordnung des Laderaums auf einem Schiff, die Frachtkosten, die Versicherungskosten und alle anderen Kosten liegen in der Verantwortung des Käufers. Der Käufer sollte den Verkäufer rechtzeitig vor dem Liefertermin darüber informieren, auf welches Schiff die Ware verladen werden muss, Lieferdatum sowie zeitliche Einschränkungen.



Es ist ratsam, dass der Verkäufer die Ladung tatsächlich zur Lieferung an Bord des Schiffes bringt und dass der Verkäufer nicht verlangt, dass die Ladung von einem Spediteur auf das Schiff geladen wird. Wenn ein Spediteur eingesetzt wird, geht das Risiko mit dem Verkäufer einher, bis die Ware an Bord gebracht wird, für die der Verkäufer möglicherweise nicht vollständig versichert ist.

Unterschied zwischen FCA und FOB

  • Transportmittel in FCA und FOB

FCA gilt für alle Verkehrsträger; FOB gilt für den See- oder Binnenschiffsverkehr.

  • Lieferung durch Verkäufer

Für FCA werden Waren geliefert, sobald sie auf den vom Käufer arrangierten Transport gelegt oder an den genannten Ort geliefert wurden. Für FOB werden Waren geliefert, wenn der Verkäufer die Ladung an Bord des vom Käufer angegebenen Schiffes bringt.

  • Risikotransfer bei FCA und FOB

Bei FCA besteht das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung von Warenübertragungen an den Käufer, sobald die Waren geliefert wurden. Mit FOB geht das Risiko auf den Käufer über, sobald die Ware an Bord des Schiffes verladen wurde. Der Käufer trägt das Risiko für Waren, die von einem anderen Spediteur an Bord gebracht werden.

  • Verantwortung für die Lieferung

FCA macht den Käufer für alle Aspekte der Transaktion nach Lieferung durch den Verkäufer und für die Organisation des Transports für die Lieferung verantwortlich. FOB macht den Käufer für alle Vereinbarungen bezüglich der Lieferung der Waren verantwortlich, einschließlich Vereinbarungen darüber, welches Schiff für die Lieferung verwendet werden soll; Der Verkäufer ist dafür verantwortlich, wenn ein Spediteur Waren an Bord bringt und bis Waren an Bord sind.

FCA vs. FOB: Vergleichstabelle: Free Carrier vs Free On Board

Zusammenfassung von (Free Carrier vs Free On Board) FCA vs FOB

  • FCA gilt für alle Verkehrsträger; FOB gilt nur für den Transport auf dem Wasserweg oder auf dem Seeweg.
  • Die FCA berücksichtigt die gelieferte Ware, sobald der Verkäufer die vom Käufer arrangierte Ware in den Transport bringt. FOB betrachtet Waren, die geliefert werden, sobald der Verkäufer Waren an Bord eines bestimmten Schiffes gebracht hat.
  • Für Transport, Transportkosten und Versicherungskosten ist der Käufer verantwortlich.
  • Das Risiko geht auf den Käufer über, sobald die Ware vom Verkäufer sowohl für FCA als auch für FOB transportiert wird.
  • Sowohl FCA als auch FOB verlangen vom Verkäufer, dass die Waren für den Export durch den Zoll freigegeben werden.

Beliebte Beiträge

Unterschied zwischen Xeon und Core 2 Duo

Xeon vs Core 2 Duo Xeon und Core 2 Duo gehören zu den vielen Prozessorklassifikationen von Intel. Wie bei Klassifikationen wurden sie erstellt, um bestimmte zu gruppieren

Unterschied zwischen ISO und CSO

ISO vs CSO Die Bildformate ISO und CSO werden heute sehr häufig verwendet. Wenn Sie mit diesen Formaten nicht sehr vertraut sind, lesen Sie die Details und Unterschiede weiter

Unterschied zwischen Sony Memory Stick Pro Duo und Mark 2

Sony Memory Stick Pro Duo gegen Mark 2 Sony hat Speicherkarten hergestellt, die für die Verwendung mit elektronischen Produkten vorgesehen sind. Der Memory Stick hat sich weiterentwickelt

Unterschied zwischen Elektrophil und Nucleophil

Elektrophil und Nucleophil sind die beiden wichtigen Konzepte in der organischen Chemie, die zur Beschreibung der chemischen Reaktionen zwischen Elektronenakzeptoren und Donoren beitragen

Unterschiede zwischen Hijab und Khimar

Das Konzept von Hijab und Khimar ist nicht sehr neu und reicht viele Jahre zurück. Tatsächlich ist das Konzept des Hijab sehr alt und wird nicht immer als Hijab bezeichnet

Unterschied zwischen Arduino und Elegoo

Arduino ist ein Hardware- und Softwareunternehmen, das Single-Board-Mikrocontroller (winzige Computer) und interaktive elektronische Kits für entwickelt und herstellt