Unterschied zwischen Arbitrage-Fonds und festen Einlagen

Der Bedarf an Investitionen und Ersparnissen für einen regnerischen Tag kann nicht genug betont werden. Während die Zukunft unvorhersehbar bleibt, können die Menschen nur viel tun, indem sie sicherstellen, dass sie sparen und dabei solide Investitionen tätigen. Es gibt viele Arten von Anlagen, die von langfristigen bis zu kurzfristigen und von riskanten bis zu weniger riskanten Anlagen reichen. Die Wahl eines Anlegers für die Art der Anlage hängt ausschließlich davon ab, wie lange er warten kann, um den Anlagebetrag und die damit verbundenen Risiken wieder hereinzuholen. Arbitrage-Fonds und Festgelder sind einige der häufigsten Anlagemöglichkeiten.

Arbitrage Funds

Dies ist ein aktienorientierter Investmentfonds, der sich ideal für risikoaverse Anleger eignet, die von volatilen Märkten profitieren möchten. Obwohl sie ein geringeres Risiko tragen, sollten Anleger den Markt untersuchen, um festzustellen, ob die Anlage zu ihrem Portfolio passt.



Diese auf den Bargeld- und Terminmärkten üblichen Fonds nutzen die Preisunterschiede bei Fonds aus, die denselben Preis haben sollten. Als solches kauft ein Anleger Aktien am Kassamarkt und verkauft die Anteile am Terminmarkt, obwohl die Unterschiede zwischen den Aktienkursen normalerweise gering sind. Um die kleinen Margen zu decken, müssen Arbitrage-Fonds eine große Anzahl von handeln, um signifikante Gewinne zu erzielen.



Arbitrage-Fonds können auch an verschiedenen Börsen gehandelt werden, die Preisunterschiede für dieselbe Aktie aufweisen. Ein Anleger kann daher eine Aktie zu einem niedrigeren Preis kaufen und sofort zu einem höheren Preis verkaufen.

Zu den Vorteilen von Arbitrage-Fonds gehören:



  • Es birgt ein geringeres Risiko, da Wertpapiere gleichzeitig gekauft und verkauft werden, was es risikoarm macht
  • Sie können gedeihen, wenn der Markt sehr volatil ist
  • Sie werden als Aktienfonds besteuert, was im Vergleich zum normalen Einkommensteuersatz niedriger ist

Zu den Nachteilen von Arbitrage-Fonds gehören andererseits:

  • Die Kostenquoten können hoch sein, da sie eine hohe Anzahl von Trades erfordern
  • Sie sind nicht zuverlässig, da sie unvorhersehbare Auszahlungen haben

Festgelder

Diese auch als Festgelder bezeichneten Finanzinstrumente bieten Anlegern bis zum Fälligkeitstag einen höheren Zinssatz für Anlagen. Sie werden von Banken, Kreditgenossenschaften oder Sparsamkeitsinstitutionen verkauft. Die höheren Zinssätze gleichen die geringe Liquidität aus. Sie können auch eine Laufzeit zwischen einer Woche und fünf Jahren haben, können jedoch nicht früher eingelöst werden. Anleger können die Anlage jedoch nicht ohne das Risiko einer Vertragsstrafe zurückziehen oder kündigen.

Festgelder sprechen risikoarme und konservative Anleger an, da sie äußerst sicher sind



Zu den Vorteilen von Festgeldern gehören

  • Haben Sie einen festen Zinssatz über den Investitionszeitraum
  • Sie haben minimale Risiken
  • Haben Sie einen hohen Zinssatz im Vergleich zu anderen Anlageoptionen
  • Sie haben keinen festen Einzahlungsbetrag

Sie haben jedoch Nachteile, einschließlich:

  • Im Falle eines Rückzugs riskieren Anleger, die verdienten Zinsen zu verlieren oder eine Strafe zu erhalten
  • Obwohl sie höhere Zinssätze haben, berücksichtigen sie keine steigende Inflation

Ähnlichkeiten zwischen Arbitrage-Fonds und Festgeldern

  • Bei beiden handelt es sich um risikoarme Arten von Anlagen

Unterschiede zwischen Arbitrage-Fonds und Festgeldern

Definition

Arbitrage-Fonds beziehen sich auf aktienorientierte Investmentfonds, die sich ideal für risikoaverse Anleger eignen, die von volatilen Märkten profitieren möchten. Auf der anderen Seite beziehen sich Festgelder auf Finanzinstrumente, die Anlegern bis zum Fälligkeitstag einen höheren Zinssatz für Anlagen bieten.

Risiken

Zu den mit Arbitrage-Fonds verbundenen Risiken zählen hohe Kostenquoten, da sie eine hohe Anzahl von Geschäften erfordern, und Unzuverlässigkeit, da sie unvorhersehbare Auszahlungen haben. Zu den mit Festgeldern verbundenen Risiken gehört andererseits die Unfähigkeit, die Investition zurückzuziehen, ohne die verdienten Zinsen zu verlieren oder eine Strafe zu erhalten.

Zinsrate

Während Arbitrage-Fonds hohe Zinssätze aufweisen, weisen Festgelder niedrige Zinssätze auf.

Liquidität

Arbitrage-Fonds haben eine höhere Liquidität. Andererseits haben Festgelder eine geringe Liquidität.

Arbitrage-Fonds vs. Festgelder: Vergleichstabelle

Zusammenfassung der Arbitrage-Fonds im Vergleich zu Festgeldern

Arbitrage-Fonds beziehen sich auf aktienorientierte Investmentfonds, die sich ideal für risikoaverse Anleger eignen, die von volatilen Märkten profitieren möchten. Sie haben hohe Zinsen und eine höhere Liquidität. Auf der anderen Seite beziehen sich Festgelder auf Finanzinstrumente, die Anlegern bis zum Fälligkeitstag einen höheren Zinssatz für Anlagen bieten. Anleger sollten vor der Festlegung von Festgeldern sehr interessiert sein, da sie die Unfähigkeit riskieren, die Anlage zurückzuziehen, ohne die verdienten Zinsen zu verlieren oder eine Strafe zu erhalten. Bei beiden handelt es sich jedoch um risikoarme Arten von Anlagen.

Beliebte Beiträge

Unterschied zwischen einem Simulator und einem Emulator

Wenn Ihre Muttersprache nicht Englisch ist, können diese Begriffe ziemlich verwirrend sein. Selbst wenn Sie Englisch sind, aber mit den Begriffen nicht vertraut sind, können Sie dennoch verwirrt sein.

Unterschied zwischen Smoking und Blazer

Tuxedo vs Blazer Smoking und Blazer sind Jacken, die für lässige und formelle Funktionen getragen werden. Ein Blazer ist nur eine Jacke, die eher als Freizeitkleid getragen wird. EIN

Unterschied zwischen Produzent und ausführendem Produzenten

Produzent gegen ausführender Produzent In der Unterhaltungsbranche sind Berufsbezeichnungen neben Talent wirklich wichtig. Deshalb sind viele Stellen zu besetzen

Unterschied zwischen Fluss und See

Fluss gegen See Es ist ziemlich einfach, den Unterschied zwischen einem Fluss und einem See zu erkennen. Man kann ohne Probleme voneinander unterscheiden. Sogar

Unterschied zwischen Myasthenia gravis und Multipler Sklerose

Myasthenia gravis vs Multiple Sklerose Das Nervensystem kann, wenn es das betroffene ist, eine der verheerendsten Krankheiten sein, die eine Person haben kann.

Unterschied zwischen 'If-Anweisung' und 'Switch-Anweisung'

'If-Anweisung' vs 'Switch-Anweisung' Programmiersprachen sind ein Grundelement im digitalen Zeitalter, und die Programmierung selbst wird von Tag zu Tag wichtiger.